Trending Now

BNetzA: CB/Freenet-Crossbandrelais Wasserkuppe mängelfrei

BNetzA: CB/Freenet-Crossbandrelais Wasserkuppe mängelfrei

fmfunkmagazin

Zwei Mitarbeiter des Prüf- und Messdienstes der Bundesnetzagentur (BNetzA) haben am 2. Juni 2015 das CB/Freenet-Crossbandrelais auf der Wasserkuppe (Hessen) überprüft. Das berichtet das Hobbyfunkportal Osthessenfunk.de.

Dem Bericht zufolge war dem Einsatz der BNetzA-Mitarbeiter eine Störungsmeldung des Relaisbetreibers vorausgegangen. Um eine „hausgemachte Störung“ auszuschließen, seien zuerst die Gerätschaften der gestörten Relaisfunkstelle begutachtet worden.

Nach Angaben des Betreibers wurden bei der Prüfung keine Mängel festgestellt. Durch die Messprotokolle sei belegt, dass „die Geräte des Crossbandrelais den Normen und Gesetzen entsprechen“.

Das Crossbandrelais auf der Wasserkuppe setzt Sprachaussendungen vom CB-Kanal 61 (FM) auf den Freenet-Kanal 2 um – und umgekehrt. Dies wird mit einem CB-Mobilfunkgerät „Team TS-6M“ und einem Freenet-Handfunkgerät „Team Tecom Freenet SL“ realisiert. Beide Geräte sind über das Internet miteinander verbunden, um formell den Nutzungsbestimmungen der CB-Funk-Allgemeinzuteilung gerecht zu werden.

In der CB-Funk-Allgemeinzuteilung ist bestimmt, dass die „Zusammenschaltung von CB-Funkanlagen mit dem Internet“ auf bestimmten Kanälen für die Sprachübertragung gestattet ist. Außerdem ist dort festgelegt, dass während der Nutzung einer „unbemannten, automatisch betriebenen Station“ die Erreichbarkeit des Verantwortlichen zu gewährleisten ist. Dazu müssen „bei Beginn der Verbindung“ die Adressdaten des Verantwortlichen oder eine von der BNetzA vergebene Kennung übermittelt werden.

Das Crossbandrelais ist nach Angaben des Betreibers bei der BNetzA registriert und besitzt die von der Behörde vergebene Kennung „36129 A“.

Die Allgemeinzuteilung für das sog. „Freenet“ enthält keine Regelungen für die Zusammenschaltung von Geräten und die Nutzung automatisch betriebener Stationen.

Bereits im Jahre 2008 hatte die BNetzA mitgeteilt, dass sie grundsätzlich keine Einwände gegen den Anschluss von Freenet-Geräten an andere Übertragungsmedien hat (das Funkmagazin berichtete).

Weitere Informationen über das Crossbandrelais Wasserkuppe sind im Internet unter http://osthessenfunk.de/relais.html zu finden.

– wolf –

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

Dieser Beitrag darf ungekürzt und mit Quellenangabe in nichtgewerbliche Medien (z.B. CB-Clubzeitungen, CB-Rundsprüche, CB-Packet-Radio) übernommen werden.

About the Author

13TH2160 administrator

Schreibe einen Kommentar

Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu unsere Cookies zu verwenden. mehr Infos

Ihr Browser speichert so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um Dateien, die ein Surfen im Internet benutzerfreundlicher gestalten sollen. Das Speichern von Cookies kann in den Einstellungen Ihres Browsers ausgeschaltet werden. Mehr informationen

Close