Trending Now

Windows 10

Windows 10

Verbraucherschützer gehen gegen die Update-Praxis von Microsoft vor. Die Dateien für Windows 10 sollen nicht mehr automatisch heruntergeladen werden. Nutzer können aber auch selbst etwas dagegen tun.

image

Wie sich der versteckte Windows-Download löschen lässt
Betroffen von dem Zwangs-Download sind sämtliche Windows-Nutzer, die wie von Microsoft empfohlen die automatischen Windows-Updates aktiviert haben. Die Installationsdaten werden dann automatisch im Hintergrund in einen versteckten Systemordner mit dem Namen $Windows.~BT heruntergeladen.
Versteckte Ordner können in der Windows-Systemsteuerung sichtbar gemacht werden. Dazu müssen unter „Darstellungen und Anpassung“ „Ordneroptionen“ und dort dann die Registerkarte „Ansicht“ ausgewählt werden. Unter den „Erweiterten Einstellungen“ finden Sie dann die Option „Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen“. Danach kann der Ordner gelöscht werden, was einen erneuten automatischen Download aber nicht verhindert.

Um dem Spuk endgültig ein Ende zu bereiten, muss das Update mit dem Namen KB3035583 in den Systemeinstellungen unter „Windows Update“ im „Updateverlauf“ deinstalliert und von der erneuten Installation ausgeschlossen werden.

Quelle:

http://http://m.welt.de/wirtschaft/webwelt/article150085341/Verbraucherzentrale-mahnt-Windows-10-Download-ab.html

About the Author

Andy author

Schreibe einen Kommentar

Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu unsere Cookies zu verwenden. mehr Infos

Ihr Browser speichert so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um Dateien, die ein Surfen im Internet benutzerfreundlicher gestalten sollen. Das Speichern von Cookies kann in den Einstellungen Ihres Browsers ausgeschaltet werden. Mehr informationen

Close