CB-Vereinigung DCBO stellt Ende 2016 ihre Arbeit ein

Die CB-Funk-Vereinigung "Deutsche CB-Funk Organisation" (DCBO) stellt Ende 2016 ihre Arbeit ein. Das gab der Vorstand des Vereins am 28. Februar 2016 bekannt. Offensichtlich gab es im Vorstand unterschiedliche Meinungen über die Entwicklungsmöglichkeiten des CB-Funks in der Zukunft.

Februar 29, 2016 - 16:23
Februar 18, 2022 - 00:29
 0  373
CB-Vereinigung DCBO stellt Ende 2016 ihre Arbeit ein
Quelle : https://mobile.twitter.com/dcbo_

Die CB-Funk-Vereinigung "Deutsche CB-Funk Organisation" (DCBO) stellt Ende 2016 ihre Arbeit ein. Das gab der Vorstand des Vereins am 28. Februar 2016 bekannt. Offensichtlich gab es im Vorstand unterschiedliche Meinungen über die Entwicklungsmöglichkeiten des CB-Funks in der Zukunft.

Die DCBO war im Februar 2005 in Ludwigshafen als nicht eingetragener Verein gegründet worden. Sie wollte mit flachen Strukturen, dem Verzicht auf unnötige Formalitäten und der konsequenten Nutzung des Internets eine Alternative zu den damals bestehenden, weitgehend in verkrusteten Strukturen verharrenden CB-Funk-Organisationen bieten.

Im Jahre 2005 richtete die DCBO den ersten "Runden Tisch CB-Funk" (RTCB) aus. Von 2007 bis 2010 beteiligte sie sich an der "CB-Lounge", einem speziellen Ausstellerbereich im Rahmen der jährlich stattfindenden Hobbyfunk-Messe "Rheintal Electronica". Außerden veranstaltete der Verein bis zum Jahre 2014 verschiedene CB-Funk-Konteste und - zusammen mit anderen Veranstaltern - ein sog. "Punktefunken".

Wie geht es weiter? Einige seinerzeit von der DCBO angestoßene CB-Aktivitäten werden von DCBO-Pressesprecher Henning Gajek auf dessen ausdrücklichen Wunsch hin in Eigenregie fortgeführt:

Das ehemalige DCBO-Forum, das Henning Gajek schon seit längerer Zeit in eigener Verantwortung betreibt, bleibt bestehen und ist künftig unter www.cb-lounge.de erreichbar.

Der bisher auf der DCBO-Website eingebundene "Funkspruch Weil der Stadt" kann künftig unter www.cb-lounge.de/wds abgerufen werden.

Die jährliche "CB-Lounge" wird auch weiterhin von Henning Gajek und einem kleinen engagierten Team von Funkfreunden organisiert. Weitere Infos dazu gibt es unter der neuen Adresse www.cb-lounge.de/cb-lounge.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

Dieser Beitrag darf ungekürzt und mit Quellenangabe in nichtgewerbliche Medien (z.B. CB-Clubzeitungen, CB-Rundsprüche, CB-Packet-Radio) übernommen werden.

Was ist Ihre Reaktion?

like

dislike

love

funny

angry

sad

wow