Erstes CB-Mobilfunkgerät mit TFT-Farbdisplay

Das erste CB-Mobilfunkgerät mit TFT-Farbdisplay kommt gleich unter zwei Labels auf den deutschen Markt. Das Gerät erscheint unter der Marke "CRT France" als Modell "CRT 2000" und unter dem Label von Team Electronic als "Expert-1"..

Erstes CB-Mobilfunkgerät mit TFT-Farbdisplay
Quelle : https://www.funktechnik-bielefeld.de/

Das erste CB-Mobilfunkgerät mit TFT-Farbdisplay kommt gleich unter zwei Labels auf den deutschen Markt. Das Gerät erscheint unter der Marke "CRT France" als Modell "CRT 2000" und unter dem Label von Team Electronic als "Expert-1"..

Eine Besonderheit des CRT 2000 bzw. Team Expert-1 ist das TFT-Farbdisplay. Auf dem Display werden Frequenz, Sendeleistung bzw. Feldstärke, SWR, Betriebsart, Versorgungsspannung, diverse Betriebszustände sowie die Belegung der sechs programmierbaren Funktionstasten angezeigt. Ein Video, in dem die Displayfunktionen demonstriert werden, ist unter www.youtube.com/watch?v=tHTML_rIgyQ zu finden.

Das sehr kompakte Gerät (122x165x35 mm) verfügt über die üblichen CB-"Ländernormen" und die Modulationsarten AM und FM; SSB ist nicht vorhanden. Mit einem optional erhältlichen Programmierkit ist eine Programmirung mittels PC möglich.

Das CRT 2000 bzw. Team Expert-1 wird vom chinesischen Funkgerätehersteller Qixiang/Anytone produziert, der das Gerät auch unter der Originalbezeichnung "Anytone Apollo II" vertreibt. Erste Handmuster des Geräts wurden bereits im Januar dieses Jahres vorgestellt (das Funkmagazin berichtete).

Die Bedienungsanleitung der Team-Version kann unter http://tinyurl.com/team-expert1 heruntergeladen werden-

Der Straßenpreis des CRT 2000 bzw. Team Expert-1 liegt derzeit bei ca. 130 bis 140 Euro.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

Dieser Beitrag darf ungekürzt und mit Quellenangabe in nichtgewerbliche Medien (z.B. CB-Clubzeitungen, CB-Rundsprüche, CB-Packet-Radio) übernommen werden.

Bildquelle : http://www.pmr-funkgeraete.de/ , Hier kostet das Gerät 129,00€ .