USKA meets IEEE

Version française: USKA meets IEEE Versione italiana: USKA incontra IEEE English version: USKA meets IEEE... Der Beitrag USKA meets IEEE erschien zuerst auf .

Dezember 27, 2022 - 20:09
Dezember 27, 2022 - 20:15
 0  14
USKA meets IEEE

Version française: USKA meets IEEE
Versione italiana: USKA incontra IEEE
English version: USKA meets IEEE

USKA meets IEEE

Öffnung hin zu thematisch verwandten Akteuren und das Anstreben von Kooperationen wurden bereits an der USKA-Strategie-Tagung 2020 als strategische Vorhaben festgelegt. Wir Funkamateure waren noch nie alleinige Kompetenz-Träger in unseren Fachgebieten und können von gegenseitigem Austausch und Bündeln von Kräften nur profitieren. Im Idealfall ergeben sich daraus win-win-Situationen. Auch auf internationaler Ebene (IARU R1) ist klar, dass die im Gang befindliche Weiterentwicklung (“Shaping the Future”) nur so eine Chance auf Erfolg hat. Sowohl bei der USKA als auch bei der IARU besteht erheblicher Handlungsbedarf, den es rasch umzusetzen gilt.

Ein ziemlich offensichtlicher Kooperations-Partner ist das IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers). IEEE ist die weltweit grösste Vereinigung von Elektro-Ingenieuren, mit 409’000 Mitgliedern in über 160 Ländern, 40% davon innerhalb der USA, 60% in anderen Ländern. Über 125’000 Student members sind Beweis, dass IEEE auch für junge Nachwuchskräfte attraktiv ist. Das Nachwuchs-Förderungs-Programm des IEEE heisst tryEngineering.org – dieses weist auffällige Parallelen zu unseren Nachwuchs-Bestrebungen im Amateurfunkwesen auf. Es ist nicht sinnvoll, wenn jeder “das Rad neu erfindet”.

Auf Einladung des IEEE Switzerland hat Willi Vollenweider HB9AMC am 6. Dezember eine Präsentation über den Amateurfunk anlässlich einer IEEE-Vorstands-Sitzung (Executive Committee) an der ETH in Zürich gehalten (Beilage). Etliche Schweizer Funkamateure sind IEEE-Mitglied, mehrere davon auch im Vorstand des IEEE Switzerland. Die Präsentation stiess bei den physisch und online Sitzungsteilnehmenden auf ein sehr positives Echo. Gemeinsame Interessen wurden angesprochen. Die Gespräche werden anfangs des kommenden Jahres fortgesetzt werden.

An der EPFL gibt es eine sehr aktive “IEEE Student Branch”. Diese hat im vergangenen Jahr eine Veranstaltung “Amateur Radio: From Theory to Applications” sehr erfolgreich durchgeführt, siehe hier und hier. Wie der Leiter dieser Student Branch berichtete, war diese Veranstaltung mit 80 Teilnehmenden ausserordentlich gut besucht.

Im IEEE USA gibt es eine Amateurfunk-Gruppe unter dem Namen “IEEE MOVE RADIO CLUB (IMRC)” mit einem monatlichen Treffen. Auch in der TryEngineering-Initiative findet Amateur Radio Beachtung. Es besteht erhebliches Potential nach oben.

Funkamateure, welche sich in diese oder weitere Kooperationen einbringen wollen, sind herzlich eingeladen, sich bei uns zu melden! Der Austausch mit Organisationen, mit denen wir Interessen teilen, ist sehr erfrischend, bringt neue Erkenntnisse, eröffnet neue Perspektiven und Bekanntschaften!

Willi Vollenweider HB9AMC

Download: Presentation “EE Education with Amateur Radio – Meeting with IEEE Switzerland ExCom 6 Dec 2022”

Der Beitrag USKA meets IEEE erschien zuerst auf .

Was ist Ihre Reaktion?

like

dislike

love

funny

angry

sad

wow

uska.ch Dieses Benutzerkonto wird von einem RSS-Bot verwendet. Der Bot sucht automatisiert nach passenden Inhalten auf verschiedenen Webseiten. Wir übernehmen keine Haftung für automatisierte Accounts. Bei einem Verstoß gegen geltendes Recht nehmen Sie bitte umgehend Kontakt über das Kontaktformular mit uns auf. Vielen Dank.